· 

Workshop in Kiel

Die Essbare Stadt - ein praktischer Workshop

In diesem praktischen Workshop mit dem Terra Preta-Experten Rainer Sagawe dreht sich alles um die Frage: Wie soll die Stadt der Zukunft aussehen? Grau und geschmacklos – oder grün und genießbar?
Auch in der Stadt lässt es sich wunderbar ökologisch gärtnern und leckeres Gemüse ziehen. Ein Weg dort hin sind Schwarzerden – u. a. als Terra Preta bekannt. In der theoretischen Einführung tauchen wir in die faszinierende Welt unter unseren Füßen – den Boden – ein. Dieses wundervolle Zusammenspiel zwischen Humus, Boden- lebewesen, Nährstoffen und Pflanzenwurzeln wird uns näher gebracht und wir lernen, welch wichtige Rolle Pflanzenkohle spielen kann, um dauerhaft fruchtbare Humuserden zu erhalten.
Im praktischen Teil werden wir selbst aktiv: im Kon-Tiki-Meiler stellen wir Pflanzenkohle her. Die Abwärme eines Pyrolysekochers nutzen wir, um unser gemeinsames Mittagessen zuzubereiten. Unter Verwendung von Küchenabfällen und der hergestellten Pflanzenkohle lernen wir dann, Terra Preta herzustellen.
Schwerpunkte
  • Urbanes Gärtnern
  • Fruchtbare Terra Preta mit Pflanzenkohle herstellen
Teilnahmekreis
  • Urbane Gärtner/-innen und jene die es noch werden wollen
  • Klein- und Gemeinschaftsgärtner/-innen
  • in der Umweltbildung Tätige
  • Interessierte
Datum und Ort
  • Samstag, 24. März 2018
  • Alte Mu Impuls-Werk e. V. Kiel, Lorenzendamm 6-8, Kiel
Leitung
Rainer Sagawe, BUND Hameln und Alina Cornelissen, RENN.nord-SH
Anmeldung
Teilnahmebeitrag
  • 25€ pro Person

Kontakt

Sagawe & Sohn GbR

Galgenberg 11

31789 Hameln

Tel: 0 51 51 / 56 00 86